Aluminiumfenster – längst besser als ihr Ruf!

Stabilität, lange Lebensdauer und ein hohes Maß an Witterungsbeständigkeit zeichnen moderne Aluminiumfenster aus. Die große Schwäche von einst, nämlich die mangelhafte Wärmedämmung, ist schon längst Schnee von gestern.

Das Material der unbegrenzten Möglichkeiten

Fenster aus Aluminium lassen sich in allen denkbaren Formen und Farben herstellen, insbesondere die unendlichen Möglichkeiten hinsichtlich der Farbwahl machen Aluminiumfenster zur Nummer eins, wenn es um die Fassadengestaltung mit Farbe geht. Nahezu alle Farben aus den RAL-Farbpaletten sind möglich und werden als dauerhafte Pulverbeschichtung auf die Aluminiumschale aufgebracht.

Aluminium – ideales Material, wenn Standfestigkeit gefragt ist

Aluminium besitzt eine hohe Eigenfestigkeit, dementsprechend stabil sind auch Aluminiumfenster. Immer dann, wenn hohe Tragfähigkeit und lange Lebensdauer gefragt sind, ist das Material perfekt geeignet. Aluminium lässt sich einfach schweißen und kleben, um die gute Wärmeleitfähigkeit auszugleichen, sind die Profile generell zweiteilig aufgebaut und durch Kunststoffstege voneinander getrennt.

Wärmedämmung deluxe – für niedrige Heizkosten

Neben einer hoch isolierenden Verglasung und einem RAL-gerechten Fenstereinbau kommt dem Rahmen hinsichtlich der Wärmedämmung eine hohe Bedeutung zu. Aluminiumfenster sind heute thermisch getrennt, komplett abgedichtet und über verschiedene innenliegende Profilkammern mit einem Hochleistungsdämmsystem versehen, sodass sich beste Werte erzielen lassen, die die Anforderungen der Energieeinsparverordnung erfüllen oder sogar überschreiten.

Aluminium im Recycling-Kreislauf

Die Herstellung von Aluminium bzw. den Legierungen, die für den Fensterbau verwendet werden, ist teuer und belastet die Umwelt. Um hier verantwortlich zu handeln, werden Fenster-, Türen- und Fassadenelemente aus Aluminium recycelt und erneut zu Fenstern und anderen Bauelementen verarbeitet. Der Recyclinggrad liegt bei fast 100 %, damit und durch den Umstand, dass das Recycling-Aluminium wieder im Baubereich eingesetzt wird, stellt das Metall die große Ausnahme unter den wiederverwertbaren Baustoffen dar.

Dieter Kienzler

- Maler- und Lackierermeister

- staatlich geprüfter Gestalter

- Sachverständiger im
  Malerhandwerk

- Feststellung der besonderen
  Sachkunde von ö.b.u.v.
  Sachverständigen
  im Schwerpunkt
  Schimmelpilzschäden-
  Erkennen, Bewerten und
  Sanieren

- Gebäudeenergieberater (HWK)

Rebbergstraße 1
78132 Hornberg
Telefon: 0 78 33 / 61 73
Telefax: 0 78 33 / 15 29
info@dieter-kienzler.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK